Kategoriearchiv: Retro

Interview mit Boris Schneider-Johne

Heute ist es endlich soweit: Eine wahre Legende unter den Videospiele-Redakteuren hat auf der virtuellen Couch von Warsow-Arena.de platzgenommen. Wer die Kultzeitschriften Happy Computer, Power Play und PC Player aus den 1980er und 1990er kennt, kennt auch ihn. Die Rede ist von niemand geringerem als Boris Schneider-Johne – einer der Köpfe hinter den genannten Magazinen und damit ein echtes Urgestein im Videospielebereich. Wir freuen uns deshalb ganz besonders euch heute ein Interview mit ihm über das Gestern und Heute präsentieren zu dürfen. Viel Spaß beim Lesen!

3D Ego-Shooter am Amiga

Während man sich noch vielerorts mit sequenziell geschrieben und exakt in dieser Reihenfolge abzufragenden Lochkarten auf Großrechenanlagen abmühte, präsentierte man den ersten Amiga Computer. War das Roll-Out der PCs erst noch im Anfangsstadium, stach bereits der Amiga Computer durch solide Handwerkskunst hervor. So nahm der Hype rund um diesen Spielautomat zwar noch nicht Dimensionen etwa ein Smartphone an, aber der Besitzer konnte behaupten, dass er in der kurzlebigen EDV-Welt etwas Nachhaltiges erwarb.

Retro-Gaming wieder voll im Trend

Unter Retro-Gaming versteht sich die Verwendung von alten Computerkonsolen für das Spielvergnügen. Unter diesen alten Computern der 8-Bit-Generation gehören die Atari ST, der Commodore 64 oder auch der Amiga 500. Auch Emulatoren für den Heim-PC, welche die alt bekannten Spiele der alten Konsolen nachbilden. Der Spass an den alten Spielen und die Erinnerung an diese Zeit zieht immer mehr Anwender in seinen Bann. Spiele wie Pong oder Frogger sind durch den Trend Retro-Gaming zum Kult geworden.